skip to Main Content
+49 6721 94240 info(at)pferdegesundheitonline.de

Wie viel Futter braucht mein Pferd?

Die Fütterung beim Pferd ist ein täglich diskutiertes Thema. Wie viel Futter für mein Pferd soll es sein? Eines der am häufigsten diskutierten Themen zwischen Pferdebesitzern und Stallbetreibern.

Fairer Weise müssen wir festhalten, dass fast alle Pferde in deutschen Ställen tendenziell zu viel als zu schlecht gefüttert sind. Die Rationen der Pferde bemessen sich dabei auf die Jahreszeit, die Leistung und die Futtrigkeit des Pferdes. 2% des Körpergewichtes sind die Faustregel für die tägliche Futtermenge.

Die Leistung, die das Pferd am Tag zu erbringen hat, regelt im Wesentlichen den Anteil an Kraftfutter. Der Grundumsatz des Pferdes ohne besondere Leistung unter dem Sattel oder andere Arbeit kann durchaus ohne die Fütterung von zusätzlichem Kraftfutter über das Rauhfutter = Heu zur Verfügung gestellt werden. Zusätzliche Gabe von Mineralfutter und Vitaminen ist in Einzelfällen je nach Qualität des Heus und der sonstigen Futterration sinnvoll.

Anders als der Mensch sollte das Pferd oft in kleinen Portionen fressen. Das Pferd als Pflanzenfresser benötigt ein relativ großes energiearmes Futtervolumen um überhaupt seine Verdauungsaktivität im Gange zu halten. Erst wenn diese zugeführte Energie im Grundfutter Heu nicht ausreicht, sollte energiereicheres Kraftfutter zugegeben werden.

Größte Fehler bei der Fütterung unserer Pferde ist eine energetische Überfütterung und zu wenig Bewegung! In diesem Punkt gibt es offensichtliche Parallelen zwischen dem Pferd und dem Menschen.

Wir sollten versuchen es bei der Fütterung unserer Pferde  besser zu halten als bei uns Menschen selbst.

In der Aufzeichnung des Webinars erfahrt Ihr mehr zu diesem Thema.

Back To Top